Kaefer_Praxis_Schluesselgasse_Startseite_Wolke_01.jpg
 

Wenn es an der Zeit ist, etwas zu verändern, dann tu es.

 

 

Ich nehme mir Zeit für Sie. Gebe Ihnen und Ihren Anliegen Raum, um sich dahin zu entwickeln, wo Sie sich gerne sehen würden. Wie wir das gemeinsam tun, liegt daran, welcher Herausforderung Sie sich stellen.

Mein Angebot

  • individuelle Gesprächspsychotherapie (klientenzentriert)
  • systemische Supervision & Coaching
  • personzentrierte Beratung
  • Focusing

Meine Ausbildung

Ich bin Oberösterreicher und absolvierte mein Studium der Psychologie und Soziologie an der Universität Wien. Anschließend habe ich meine Studien an folgenden Instituten vertieft:

  • Psychotherapeutisches Propädeutikum am Postgraduate Center der Universität Wien (HoPP)
  • Ausbildung Supervision & Coaching (systemisch) bei der ARGE Bildungsmanagement (ÖVS-zertifiziert)
  • Sportpsychologe beim Österreichischen Bundesnetzwerk Sportpsychologie (ÖBS)
 

 

Ihre Herausforderung — Wann kann es für Sie gut sein, sich bei mir Unterstützung zu holen?

  • Überaktivität, vermindertes Schlafbedürfnis, hemmungsloses Verhalten
  • Gefühl des „Feststeckens“, „Nicht-Weiterkommens“, „Gefangenseins“
  • Reaktion auf erlebte Belastungen (Unfall, Trauma, Krisen)
  • Zwangsgedanken, Zwangsimpulse und Zwangshandlungen
  • langwierige, belastende Entscheidungssituationen
  • Unruhe und Rastlosigkeit, Unfähigkeit zur Entspannung
  • ständige Versagensangst
  • Schlafstörungen, Schlaflosigkeit, Schwierigkeiten beim Einschlafen und/oder Durchschlafschwierigkeiten
  • sozialer Rückzug und Tendenzen zur Abkapselung
  • Gefühl der Überforderung durch Beruf, Familie, Partner/in
  • Antriebslosigkeit, Müdigkeit, fehlende Energie, Schlappheit
  • Gefühl der Hoffnungslosigkeit bzw. Sinnlosigkeit
  • Gefühl der inneren Anspannung, das sich negativ auf die eigene Lebensfreude auswirkt
  • Feststecken in „Denkspiralen“
  • Angst vor engen Räumen, vor vielen Menschen, vor bestimmten Tieren bzw. Gegenständen, vor Prüfungen, vor dem Halten von Vorträgen
  • überaus großes Verlangen nach Alkohol, Drogen, Essen, Glücksspiel, Online-Spielen, Liebe
  • Schwierigkeiten damit, Dinge für sich zu tun bzw. sich Gutes zu gönnen
  • Gefühl der Krankheit ohne medizinische Diagnose
  • Empfinden starker Schuldgefühle
  • Belastende Umbruchsituationen (Scheidung, Arbeitslosigkeit, Trennung, Tod)

 

Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns. — Eugène Ionesco

Jeder Mensch ist vielschichtig in seiner Persönlichkeit. Das Leben läuft immer wieder so, dass die eine oder andere Schicht an die Oberfläche kommt und auf einmal unseren Alltag bestimmt. Lässt eine dieser Schichten Ihr Leben aus dem Ruder laufen? Ich kann Ihnen dabei helfen, Ihren Alltag wieder in den Griff zu bekommen und beschäftige mich in meiner Arbeit besonders mit diesen Themen:

  • Depression
  • Burnout und Stresserkrankungen
  • bipolare Störungen
  • Anpassungsstörung
  • Ängste und Panikattacken
  • psychosomatische Beschwerden
  • Beziehungs- und Partnerschaftsprobleme
  • Essstörungen
  • Zwänge
  • Belastungsreaktionen
  • Bewältigung von Krisen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Selbsterfahrung

Unsere Rahmenbedingungen

Vertrauen ist die Basis unserer Zusammenarbeit. Ihr Vertrauen ist bei mir in guten Händen, denn ich unterliege bei meiner Tätigkeit als Psychotherapeut der Verschwiegenheitspflicht. Das heißt, dass Sie sich während und natürlich auch nach Abschluss der Therapie auf meine Diskretion verlassen können.


Kosten für Psychotherapie

Erstgespräch (Dauer ca. 1 Stunde): 40 Euro
Einzeltherapie à 50 Minuten: 60 Euro

Die Bezahlung erfolgt am Ende der Therapieeinheit in bar oder mit Bankomatkarte.

Bitte beachten Sie, dass keine Rückerstattung durch Ihre Krankenkasse möglich ist, da ich als Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision tätig bin. (Dafür ist der Tarif entsprechend niedriger.)

Die Dauer und die Frequenz einer Psychotherapie sind individuell und hängen davon ab, welche Bedürfnisse Ihrerseits imVordergrund stehen und welche Ziele Sie mit der Therapie verfolgen. Die empfehlenswerte Behandlungsfrequenz liegt, besonders während des Beginns der Therapie, bei einmal wöchentlich.

Absageregelung: Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie um verlässliche Absage bis 24 Stunden vorher. Bei späterer Absage oder Nichterscheinen wird Ihnen die reservierte Zeit in Rechnung gestellt. Ein verspätetes Erscheinen zum Termin verkürzt die Therapieeinheit.

 

 

Mit diesen KollegInnen aus dem psychotherapeutischen Bereich arbeite ich gerne zusammen:

Soforthilfe

Ich bin gerne für Sie da. Sollte ich einmal nicht erreichbar sein, können Sie in Wien bei akuten psychischen Not- und Krisensituationen folgende Stellen kontaktieren:

Sozialpsychiatrischer Notdienst
Akutambulanz der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie – AKH Wien
Notfallpsychologischer Dienst Österreich
Kriseninterventionszentrum Wien
Rat auf Draht (Kinder & Jugendliche)
Telefonseelsorge
Ö3-Kummernummer

 

Mein Büro ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar, z.B. mit der U1 bis Taubstummengasse, Ausgang Mayerhofgasse, den Straßenbahnlinien 1 und 62 oder der Badner Bahn, Station Mayerhofgasse. Sollten Sie mit Ihrem Auto kommen, beachten Sie bitte die flächendeckende gebührenpflichtige Kurzparkzone.